Lantheus Medical Imaging, Inc.

Lantheus Medical Imaging, Inc: BT unterstützt die zeitkritische Lieferung bildgebender Kontrastmittel an Patienten

Jetzt anfragen

Überblick

Timing ist alles. Diese Devise hat bei Lantheus Medical Imaging, Inc. (Lantheus) besondere Bedeutung, da die auftragsbezogen produzierten sterilen radiopharmazeutischen Diagnoseprodukte am selben Tag hergestellt und geliefert werden müssen. Die radioaktive Bestandteile beginnen bereits ab dem Zeitpunkt der Herstellung wieder zu zerfallen. Daher wird durch eine komplexe Wertschöpfungskette sichergestellt, dass die Produkte die medizinischen Einrichtungen innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters erreichen. Jede Unterbrechung oder Abweichung des Prozesses wirkt sich erheblich auf die Produktqualität, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens und den Kundenservice aus.

Es ist die Aufgabe von Derek Rhodes, CIO bei Lantheus, die kritische Kommunikationsinfrastruktur zu überwachen, die den Teams von Produktion, Qualitätssicherung und Vertrieb ermöglicht, die komplexe Logistik bei Lantheus effektiv zu managen. BT stellt dafür das globale Daten- und Sprachnetzwerk bereit und managt es sicher und zuverlässig.

Unsere Produkte sind ein wichtiges Werkzeug bei der medizinischen Diagnose. Sie werden zur Erkennung von Herz- Kreislauferkrankungen eingesetzt. Da die Diagnose dieser Erkrankungen größere eventuell auch chirurgische Eingriffe nach sich ziehen kann, liegt eine besondere Verantwortung bei uns, dass das Krankheitsbild genau erkannt wird.”
- Derek Rhodes, Ph.D., Chief Information Officer, Lantheus Medical Imaging

Herausforderung

Outsourcing-Services von BT ermöglichen eine stabile Lieferkette zeitkritischer Kontrastmittel des Pharmaunternehmens Lantheus Medical Imaging

Lantheus Medical Imaging, Inc. (Lantheus) ist ein weltweit führendes Unternehmen in Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von bildgebenden Diagnostika für die Diagnose von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Das Supply Chain Managementsystem von Lantheus funktioniert nach dem Just-in-time-Prinzip, da eine Reihe seiner Produkte eine begrenzte Verwendungsdauer haben. Zum Beispiel wird bei Lantheus’ Produkt TechneLite® (Technetium Tc99m Generator) Molybdän-99 verwendet, dessen Halbwertzeit nur 66 Stunden beträgt. Daher ist eine Just-in-time-Produktion unabdingbar. Die Wertschöpfungskette muss von der Bestellung über die Beschaffung der Rohstoffe, die Produktion und Verpackung zeitlich exakt geplant und ausgeführt werden, um die individuellen Kundenanforderungen zu erfüllen.

Lantheus, ein Spin-Off des Biopharmakonzerns Bristol-Myers Squibb (BMS), wurde 2008 zu einem eigenständigen Unternehmen. Lantheus musste sofort voll betriebsfähig, hunderte Systeme mussten auf eine neue Infrastruktur übertragen werden. Glücklicherweise konnte Lantheus den Outsourcing-Vertrag von BMS mit BT Global Services übernehmen und so den Implementierungsaufwand deutlich senken. Zusätzlich arbeitete Lantheus eng mit mehreren BT Advise-Beratern zusammen, um die IT-bezogenen Startprojekte für kritische Arbeitsabläufe zu koordinieren.

„Vor der Ausgliederung waren wir einfach Nutzer der Netzwerk-Services von BMS“, erinnert sich Dr. Derek Rhodes, CIO von Lantheus. „Da es bereits einen Outsourcing-Vertrag gab, kannten wir den Aufbau der Kommunikationsinfrastruktur ganz genau und waren auf dem neuesten Stand. Das half uns beim Schnellstart von Lantheus.“

Lösung

Heute verbindet eine BT IP Connect global-Netzplattform den Hauptsitz von Lantheus in Massachusetts, mit fünf Standorten in Kanada und zwei Standorten in Puerto Rico. Diese Infrastruktur bildet das Fundament für zahlreiche gemanagte Services – unter anderem Sicherheits-, Mobilitäts- und IP-basierte Sprachservices – mit denen die erforderlichen schnellen, zuverlässigen Verbindungen hergestellt werden. Die Lantheus-Standorte in Australien greifen ebenfalls sicher auf das Unternehmensnetzwerk zu, mit einem internetbasierten Secure Socket Layer/Virtual Private Network (SSL/VPN) Service von BT.

Ergänzend beinhalten die gemanagten Sicherheits-Services für Lantheus die BT Assure Managed Firewall und das BT Assure Threat Monitoring. Zusätzlich stellt BT Diamond IP sicher, dass zwei zentrale Funktionen, das IP-Adressmanagement und das Domain Name System (DNS) Management, automatisch und transparent für Lantheus ausgeführt werden.

„Die Aussage, dass das Outsourcing einem Unternehmen dabei hilft, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, ist schon fast ein Klischee geworden. In unserem Fall trifft es jedoch hundertprozentig zu“, sagt Dr. Rhodes. „Ohne die komplette Unterstützung von BT Global Services wäre es sehr schwer für uns, fortwährend Spitzenleistungen zu erbringen.“

Der Hauptumsatz wird bei Lantheus´ Produkt TechneLite® Generator mit laufenden Daueraufträgen erzielt. Eine kleinere Anzahl Aufträge gehen zu jeder Zeit beim Lantheus Contact Center (normalerweise telefonisch) ein und müssen häufig am nächsten Tag geliefert werden. Jede Verzögerung bei der Herstellung könnte den Verlust wertvoller Rohstoffe und entgangene Umsätze für das Unternehmen zur Folge haben.

Die Lantheus-Zentrale liegt nahe Boston im Nordosten der USA, der außerdem für sein unberechenbares und gelegentlich sehr strenges Winterwetter bekannt ist. Die Mitarbeiter des Lantheus Contact Center müssen daher die Möglichkeit haben, von zu Hause aus zu arbeiten, um den konstanten Fluss der eiligen Aufträge von Krankenhäusern, bildgebenden Einrichtigungen, Arztpraxen und radiopharmazeutischen Abteilungen nicht zu unterbrechen. Zur Unterstützung dieses Bedarfs stellen die BT Inbound Contact Services gebührenfreie und nicht geographisch gebundene Rufnummern sowohl für das Contact Center als auch für die privaten Anschlüsse der Mitarbeiter bereit. Die Mitarbeiter nutzen eine Contact Center Client-Software auf ihren privaten Computern und verbinden sich über ein VPN (Virtual Private Network) sicher mit der Unternehmensanwendung. So können eingehende Aufträge in das ERP-System (Enterprise Resource Planning) des Unternehmens eingegeben werden.

Lantheus nutzt außerdem zusätzliche ERP-Tools, um regelmäßigen, engen Kontakt mit Luftfracht- und Logistikunternehmen, Aufsichtsbehörden und der US-Bundesregierung zu halten. Die Software und das Netzwerk, auf dem diese betrieben wird, müssen immer verfügbar sein. „Wir kommunizieren die ganze Zeit über das Netzwerk, von der Bestellung bis zu Auslieferung“, erklärt Dr. Rhodes. „Die Integrität des Netzwerks ist von zentraler Bedeutung für unsere Wertschöpfungskette. Es darf keine Unterbrechungen geben.“

Über das BT IP Connect global Netzwerk werden zahlreiche gemanagte Services bereitgestellt, allen voran BT Connect Acceleration. Diese WAN-Beschleunigungslösung basiert auf der Technologie von Riverbed und steigert die Leistungsfähigkeit geschäftskritischer Unternehmensanwendungen, unter anderem des ERP-Systems des Unternehmens. Integrierte Redundanzen erhöhen die Ausfallsicherheit des Netzwerks, und BT Global Services bietet über das Netzwerkbetriebscenter in New Jersey Fehlerbehebungs- und Wartungsservices. BT stellt außerdem einen nur für Lantheus zuständigen Helpdesk bereit und managt die Schnittstellen des Unternehmens mit dritten Dienstleistern.

Vorteile

BT hat Lantheus als bewährter, erfahrener und reaktionsschneller Dienstleister die Grundlagen und Werkzeuge zur Verfügung gestellt, um seine komplexe und zeitkritische Wertschöpfungskette zu managen. Da die Mitarbeiter nicht nur im Büro, sondern genauso effektiv auch von zu Hause aus arbeiten können, kommt es nicht zu Verzögerungen bei der Auftragsbearbeitung. Die geschäftliche Kommunikation läuft jederzeit flüssig, da die Mitarbeiter von Lantheus die Möglichkeit haben, mit mehreren verschiedenen Geräten von jedem Standort aus auf das Firmennetzwerk zuzugreifen. Lantheus nutzt aktuell den gemanagten Mobilitätsservice BT Enterprise Connect, mit dem die Benutzer sich über Einwahl oder WLAN verbinden können, und sorgt so für Flexibilität und Mobilität an einem sich fortwährend entwickelnden Arbeitsplatz.

Mit BT One Voice, einem weiteren gemanagten Service, verfügt Lantheus über die Möglichkeit, ältere Telefon- und Contact Center-Systeme, IP-basierte Systeme und lokale Netzwerke (LAN) zu nutzen. Das wiederum ermöglicht Lantheus, dass die vorherigen Investitionen nicht hinfällig werden und man nach je nach Bedarf zu einer vollständig IP-basierten Umgebung migrieren kann. Dazu gehört in Zukunft auch die Nutzung von Unified Communications, um die Wertschöpfungskette in eine mobile Umgebung und CRM-Umgebung zu integrieren und noch effizienter zu werden.

Lantheus hat außerdem BT Advise-Experten an der Seite, die bei der Strategieentwicklung und Netzwerkkonzeption unterstützt. „Die Beratung des BT Advise-Teams im Bereich Change Management ist ebenso wichtig wie die Outsourcing-Services und wir sind mit beiden sehr zufrieden“, fasst Dr. Rhodes zusammen. „BT unterstützt uns bei zentralen Punkten in unserer Entwicklung.“

Auf kurze Sicht umfassen die Pläne den Umstieg auf ein internetbasiertes Konferenzsystem, das von BT bereitgestellt wird. Es wird die zuvor genutzten Videokonferenzanlagen vollständig ersetzen.

Mit dem Netzwerk für Daten-, Sprach-, Video-, Mobilitäts und Telefonkonferenzservices von BT werden alle Services auf einer Plattform zusammengeführt und deutliche Kosteneinsparungen erzielt.

Die Services von BT

  • BT IP Connect global voll gemanagter Service
  • BT Connect Acceleration mit Riverbed WAN Optimierungstechnologie
  • BT Enterprise Connect, ermöglicht den sicheren Remote-Zugriff für mobile Mitarbeiter
  • BT One Voice
  • BT One Enterprise, standortbasierte gemanagte LAN- und IP-Telefoniesysteme
  • BT Diamond IP managed IPControl™ IP-Adressmanagement
  • BT Assure Managed Firewall und Threat Monitoring
  • BT Inbound Contact global
  • BT Advise Professional Services

Downloads

Download

LMI case study

PDF-833 KB