Nachrichten

Unify und BT arbeiten in Schlüsselmärkten gemeinsam an Unified-Communications-Lösungen

(10. April 2014)

BT nimmt OpenScape in sein Portfolio für Unified Communications und Collaboration auf

Unify und BT haben eine internationale Kooperation vereinbart und reagieren damit auf die starke Nachfrage nach integrierten Infrastrukturen und Anwendungen für Unified Communications. Beide Unternehmen blicken auf zahlreiche erfolgreiche Projekte mit Kunden zurück. Durch die Vereinbarung profitieren Anwender in Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland von den Vorteilen der Produktivitätsverbesserung und Kosteneffizienz beim Einsatz gemeinsamer Lösungen.

Im Rahmen des Abkommens nimmt BT das OpenScape-Portfolio an Produkten und Services in sein Enterprise-Angebot auf und kombiniert es mit seiner Expertise im Netzwerkbereich und dazu passenden Dienstleistungen. Darüber hinaus kündigten die Unternehmen an, dass BT dem Go Forward Partnerprogramm von Unify beitreten wird.

OpenScape ist eine Lösung für Unified Communications und Collaboration (UCC). Sie bietet eine umfangreiche Auswahl an Werkzeugen für Voice, Mobilität, Video, Web-Konferenzen, Chat, Textnachrichten sowie Präsenzfunktionen. OpenScape ist darauf ausgerichtet, die komplexe Verwaltung von IT-Systemen zu vereinfachen und die Produktivität im Business zu steigern.

Mit diesem Abkommen geben Unify und BT ihrer erfolgreichen Geschäftsbeziehung einen formalen Rahmen. Die bisherige Zusammenarbeit kam bereits Anwendern aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor zugute. Zu den Kunden gehören führende Unternehmen und Institutionen in ganz Europa, die auf Basis von OpenScape ihre Mitarbeiter mit UCC-Lösungen versorgen.

Weitere Informationen unter http://www.unify.com/de/news/C3F6D054-B110-41D2-916F-A2BDEA1EC6E4/