Nachrichten

BT und Cisco stärken ihre Partnerschaft für die Netzwerke der Zukunft

DC17-459 (07. November 2017)

Kunden profitieren von schnellerer und effizienterer Bereitstellung von Netzwerkfunktionen wie Routing, Applikations-Beschleunigung und Sicherheit

  • Ciscos Network Services Orchestrator (NSO) Software-Plattform zur Netzwerkautomatisierung wird in die Netzwerk-Angebote von BT integriert
  • Ciscos Enterprise Network Compute System (ENCS) Branch Virtualisation Technologie wird über die neue Services Management Plattform von BT implementiert

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat im Rahmen seiner strategischen Partnerschaft mit Cisco zwei neue Anwendungen bekanntgegeben: eine neue, auf Cisco-Technik basierende Lösung zur Virtualisierung von Customer Premise Equipment (CPE), die von BT verwaltet wird (BT Connect Edge), sowie die Integration der Cisco Software-Plattform für Netzwerkautomatisierung und Orchestrierung in die Netzwerk-Lösungen von BT (BT Connect Services Platform). Die neuen Funktionen sind Teil der Dynamic Network Services-Initiative von BT, die den Kunden mehr Auswahl, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Service und Flexibilität beim Ausbau zukünftiger Netzwerke bietet, die sie bei ihrer digitalen Transformation unterstützen.

Die Kombination der Angebote Connect Edge und Connect Services Platform ermöglicht es den Kunden, den Zeit- und Kostenaufwand für die Bereitstellung von Netzwerkfunktionen wie Routing, Applikations-Beschleunigung und Sicherheit in ihren weltweiten Standorten zu reduzieren und den Übergang von Hardware-basierten Einzelgeräten zu einer vollständig virtualisierten Netzwerkumgebung einfacher zu gestalten.

Durch die Connect Services Platform können Kunden neue Netzwerkfunktionen in Zweigstellen und entfernten Standorten mithilfe der integrierten BT- und Cisco-Technologie innerhalb weniger Stunden implementieren. Diese Funktionen laufen auf der multifunktionalen Hardware von Connect Edge und verbinden die Stärken der Cisco Enterprise Network Compute System (ENCS)-Plattform mit dem globalen Service Management, den Design-Fähigkeiten, Security-Leistungen und dem Support von BT. Damit erhalten die Kunden einen sicheren Ende-zu-Ende-Service und müssen nicht immer neue Geräte bereitstellen, wenn neue Funktionalitäten benötigt werden. Diese Funktionen werden per Fernwartung installiert und betrieben, ohne dass Fachpersonal zur Installation vor Ort sein muss. Als ein von BT verwalteter Service unterstützt die Lösung virtuelle Netzwerkfunktionen (VNFs) von mehreren Anbietern und ist für Kunden über das BT MyAccount Portal zugänglich.

Connect Edge ist ein neuer virtualisierter Customer Premise Equipment (vCPE) Service, der auf der ENCS-Technologie von Cisco basiert und die Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV) für die Zweigstelle ermöglicht. Die zugehörigen virtuellen Netzwerkfunktionen laufen über die BT Connect Services Platform, die neue Managed Services-Lösung von BT.

Um die neuen Virtualisierungsangebote zu implementieren, hat BT sowohl die Cisco-Softwareplattform Network Services Orchestrator (NSO) als auch das Virtual Branch Core Function Pack von Cisco in die eigenen Netzwerke integriert. BT nutzt so die Netzwerkautomatisierung, um seinen Kunden hochwertige Serviceleistungen schneller und einfacher zur Verfügung zu stellen. Die NSO-Plattform versetzt BT in die Lage, die Bereitstellung von Diensten in NFV-Projekten, Software-definierten Netzwerken (SDN) und herkömmlichen Netzwerken gleichzeitig zu verwalten, zu verbessern und zu orchestrieren.

Maria Grazia Pecorari, President Digital, Global Portfolio & Marketing bei der BT-Sparte Global Services

Die Dynamic Network Services Initiative von BT hilft globalen Unternehmen dabei, ihre Netzwerk- und Sicherheitsstrategien zu verbessern und die Vorteile von softwaredefinierten Netzwerken, Virtualisierungs- und Cloud-Dienstleistungen zu nutzen. BT blickt bereits auf eine Erfolgsgeschichte bei der Bereitstellung von NFV- und SDN-Diensten zurück. Diese Dienstleistungen ermöglicht multinationalen Kunden die Automatisierung, Flexibilität und Auswahl, die sie für die Transformation ihrer Betriebsabläufe benötigen. Unsere 25-jährige Partnerschaft mit Cisco ist eine der stärksten der Branche und ein wichtiger Eckpfeiler für die zukünftigen Netzwerke unserer Kunden. Durch die Verbindung der Expertise von BT mit den neuen Cisco-Technologien stärken wir unsere Position als Partner der Wahl für Unternehmen auf dem Weg in die digitale Trtansformation.“
- Maria Grazia Pecorari, President Digital, Global Portfolio & Marketing bei der BT-Sparte Global Services

Scott Harrell,  Senior Vice Präsident und General Manager, Enterprise Networking Business, Cisco

BT stellt die Weichen für das Netzwerk der Zukunft, das sich stärker an Nutzungsszenarien orientierten wird und das automatisiert konfiguriert wird. So kann BT die steigenden Anforderungen erfüllen und seinen Kunden einfachere Möglichkeiten bieten, Services schneller bereitzustellen. Mit den neuen Lösungen von Cisco für die Automatisierung, Orchestrierung und Virtualisierung von Netzwerken kann BT ein intuitiveres Netzwerk betreiben, das Unternehmen die Skalierbarkeit, Intelligenz und Sicherheit bietet, um die dynamischsten Geschäftsanwendungen mit Leichtigkeit zu unterstützen.“
- Scott Harrell,  Senior Vice Präsident und General Manager, Enterprise Networking Business, Cisco

Pressekontakt

Boris Kaapke
Pressesprecher BT Germany, Austria, Switzerland & CEE
Tel. +49 89 2600 8295
E-Mail: boris.kaapke@bt.com