Nachrichten

BT schließt Übernahme von IP Trade ab

DC17-183 (2. Mai 2017)

Den Kunden von BT eröffnet die Übernahme eine Reihe von Vorteilen beim Wertpapierhandel und bei der Kommunikation in Kontrollräumen

Die britische Kartellbehörde CMA hat die Übernahme von IP Trade SA durch den Netzwerk- und IT-Dienstleister BT genehmigt. IP Trade SA bietet Unified Communications- und Collaboration-Lösungen für den Börsenhandel und für Überwachungs- und Kontrollzentralen an.

Den Kunden von BT eröffnet die Übernahme eine Reihe von Vorteilen beim Wertpapierhandel und bei der Kommunikation in Kontrollräumen:

  • Die Zusammenarbeit in komplexen, international verteilten Teams wird effektiver, weil die Mitarbeiter eine Kombination aus Sprach- und Videokommunikation und Messaging mit einer Vielzahl von Festnetz- und Mobil-Endgeräten und Applikationen nutzen können
  • Unternehmen können ihre spezifischen Anwendungen für den Börsenhandel und Kontrollräume mit ihren Enterprise-Systemen integrieren und Cloud- und On-Premise-Lösungen miteinander kombinieren
  • Firmen können anspruchsvolle regulatorische Compliance-Anforderungen besser erfüllen.

Weitere Details zur Übernahme von IP Trade durch BT können Sie der Ankündigung vom 1. Februar 2017 entnehmen.

Pressekontakt

Boris Kaapke
Pressesprecher BT Germany, Austria, Switzerland & CEE
Tel. +49 89 2600 8295
E-Mail: boris.kaapke@bt.com