Auszeichnungen

BT erlangt sechs Mal die „Leader“-Position im aktuellen Security Vendor Benchmark der Experton Group

Experton-Report: BT in sechs Kategorien als führender Security-Anbieter in Deutschland ausgezeichnet

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT ist von den Analysten der Experton Group im aktuellen „Security Vendor Benchmark 2016“ als ein führender Anbieter in Deutschland ausgezeichnet worden. Die Analysten stuften BT in sechs Kategorien als „Security Leader Germany“ ein, darunter Cloud und Datacenter Security, Identity & Access Management (IAM), Managed Security Services sowie Security Consulting.

Eine herausragende Position innerhalb des Leader-Quadranten erreicht BT in der Kategorie „Cloud und Datacenter Security Services“. Die Analysten bezeichnen den von BT entwickelten Beratungsansatz „Quickstart“ als sinnvolle Vorgehensweise, „um Risiken zu erkennen, Prioritäten für eine Optimierung zu erstellen und […] Lösungen zum Schließen von Sicherheitslücken“ zu realisieren. BT verfüge über langjährige Erfahrung und sei in der Lage, ein ganzheitliches Konzept herstellerneutral anzubieten, umzusetzen und nach der Installation zu betreuen.

Auch in der Kategorie „Data/Backup Recovery Services“ liegt BT im Leader-Quadranten weit vorn. Vor allem das herstellerneutrale Backup-Konzept stößt bei Experton auf Anerkennung: Bei den Partnern von BT handle es sich um Anbieter von Backup-Lösungen, die auch hohe Schutzbedarfe erfüllen können, heißt es in dem Bericht. Ein weiterer Vorteil sei, dass BT Rechenzentren in Deutschland unterhalte, die hiesigem Recht unterliegen. Gute Bewertungen erhielt der Netzwerk- und IT-Dienstleister auch in der Kategorie Identity & Access Management (IAM): Basierend auf dem breiten Portfolio und insbesondere den Quickstart-Services zur IAM-Einführung bescheinigen die Analysten BT eine führende Rolle im deutschen Markt.

Experton Market Insight

Sehr gut schneidet BT ebenfalls im Segment für Managed Security Services (MSS) ab: „Das Leistungsprogramm BT Assure sowie die flankierenden Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit und Vertraulichkeit sind hinsichtlich MSS lückenlos“, schreiben die Autoren der Studie. Positiv bewerten sie zudem, dass das Managed-Security-Portfolio gegenüber dem Vorjahr weiter ausgebaut wurde und beispielsweise nun zusätzliche Möglichkeiten zur Abwehr von DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) umfasst.

„Mit seiner weltweiten, leistungsfähigen Infrastruktur, inklusive 14 global verteilten Security Operation Centern (SOC), kann BT vor allem bei aus Deutschland heraus multinational agierenden Kunden punkten“, erläuterte Lutz Peichert, Vorstand und Lead Advisor bei Experton Group. „Gleichzeitig kommt BT den Sicherheitsbedenken der deutschen Unternehmen entgegen und kann dank der eigenen Rechenzentren seine Services aus Deutschland heraus bereitstellen.“

„Wir sind stolz darauf, dass sowohl unsere bewährten, Ende-zu-Ende gemanagten Security-Lösungen als auch die neuen Services für die Cyber Defence derart guten Anklang beim Experton-Benchmark gefunden haben“, sagte Dr. Frank Kedziur, Head of BT Security bei BT in Deutschland. „Wir schützen damit sowohl die komplexen Netzwerke von großen Unternehmen als auch unsere eigene Cloud-Integrations-Lösung, die ‚Cloud of Clouds‘. Die Ergebnisse der Studie sind eine ermutigende Bestätigung für die Attraktivität unseres Security-Portfolios sowie unserer gesamten Security-Strategie.“

Weitere Informationen zu der Studie finden Sie unter:

http://www.experton-group.de