Nachrichten

BT und Intel Security entwickeln gemeinsam Sicherheits-Services der nächsten Generation

DC16-105 (1. März 2016)

Strategische Zusammenarbeit gegen Cyber-Attacken und für mehr Sicherheit im Unternehmen

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT und Intel Security haben eine strategische Vereinbarung getroffen und werden gemeinsam neue Lösungen entwickeln, mit deren Hilfe Unternehmen ihre Sicherheit erhöhen und Cyber-Attacken vorbeugen können. Beide Unternehmen werden außerdem im Rahmen einer Cyber-Partnerschaft an der Entwicklung von neuartigen Sicherheits-Services arbeiten. Besucher der RSA Conference können sich eine Vorschau darauf am Stand von BT Security (Stand 7.07) im Moscone Center in San Francisco ansehen.

Die neuen Lösungen vereinen wesentliche Elemente der Technologie-Plattformen der beiden Unternehmen. Und im Gegensatz zu herkömmlichen, punktuellen Sicherheits­produkten sollen dabei die üblichen operativen Silos vermieden werden, die derzeit noch dazu führen, dass zwischen der Aufdeckung einer Schwachstelle und der Reaktion darauf zu viel Zeit vergeht. Die Neuentwicklungen sollen das Management und den Support vereinfachen, Kompetenzlücken im Markt schließen und die Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen.

Angesichts sich ständig weiter entwickelnder Cyber-Gefahren brauchen Unternehmen kontinuierliche Innovationen, um ihre kritischen Daten und Anwendungen zu schützen – egal ob diese im eigenen Unternehmen, in der Cloud oder einer hybriden Umgebung gehostet werden. BT und Intel Security konzentrieren sich auf integrierte, offene Sicherheitssysteme mit der „Cloud First“-Technologie, die Unternehmen befähigen soll, Bedrohungen schneller und mit weniger Aufwand zu beseitigen.

BT und Intel Security arbeiten gemeinsam daran, diesen Bedrohungen mit einem Ökosystem zu begegnen, das verschiedene Sicherheitsmechanismen vereint. Das bedeutet, dass die Kontrollsysteme auf den Plattformen beider Unternehmen miteinander kommunizieren und interagieren können. Auf diese Weise sind erhebliche Kostenvorteile für die Kunden möglich, da die vereinheitlichten Überwachungssysteme häufig weniger Hardware, einen geringeren Konfigurationsaufwand und weniger Management-Overhead erfordern.

Raj Samani, EMEA Chief Technology Officer bei Intel Security, fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, Unternehmen weltweit in die Lage zu versetzen, sich gegen Sicherheitsvorfälle und gezielte Attacken aggressiver und effektiver zu wehren. Gemeinsam mit BT wollen wir die Lücken zwischen dem Entdecken und dem Beheben von Sicherheitslücken schließen, indem wir ein Sicherheits-Ökosystem entwickeln und betreiben, das Echtzeit-Kommunikation, Wissenstransfer und Rückmeldungen zwischen den Sicherheits-Tools ermöglicht.“

BT and Intel working together

Oliver Newbury, Chief Technology Officer BT Security and Raj Samani, Chief Technology Officer Intel Security discuss how BT and Intel Security are helping customers tackle the increase in cyber-attacks. Their strategy includes collaboration, up-to-date intelligence and a new managed security ecosystem. Join us at the booth to see product demonstrations.

Show more Show less
Banner

Wir bei BT sind entschlossen, unsere Spitzenposition im Security-Umfeld zu behaupten“, sagte Mark Hughes, CEO von BT Security. „Diese Kooperation bringt die Expertise von BT und die ausgefeilten Security-Tools von Intel in Echtzeit zusammen. Wir sind überzeugt, dass unser gemeinsames Angebot in der Branche einzigartig sein wird. Intels innovative Sicherheitstechnologie und unser Know-how in der Konzeption und Erbringung von Services hilft unseren Kunden, ihre Sicherheit zu verbessern.“

Über BT Security

BT Security hilft Unternehmen weltweit und aus allen Branchen mit der Erfahrung aus 70 Jahren dabei, dem Verlauf von Risiken voraus zu sein, und die Ungewissheit und Komplexität, die das Thema Sicherheit mit sich führt, zu meistern. BT Security bietet eine Ende-zu-Ende-Lösung, um Unternehmen höhere Sicherheits-Standards zu ermöglichen – auch wenn die Budgets für Security nicht mit der Bedrohungssituation Schritt halten.

BT Security nutzt die Erkenntnisse aus dem Netzwerk und das Wissen um Sicherheitsbedrohungen für Maßnahmen, die schützenswerte Güter, Menschen und Prozesse umfassen. BT Security schützt sowohl BT selbst als auch dessen Kunden. Den Kunden steht ein Team zur Verfügung, das weltweit aus 2.000 operativen Fachleuten und Sicherheits-Experten besteht.

Weitere Informationen zu BT Security finden Sie unter www.bt.com/security.

Über Intel Security

McAfee is now part of Intel Security. With its Security Connected strategy, innovative approach to hardware-enhanced security, and unique McAfee Global Threat Intelligence, Intel Security is intensely focused on developing proactive, proven security solutions and services that protect systems, networks, and mobile devices for business and personal use around the world. Intel Security is combining the experience and expertise of McAfee with the innovation and proven performance of Intel to make security an essential ingredient in every architecture and on every computing platform. The mission of Intel Security is to give everyone the confidence to live and work safely and securely in the digital world. http://www.intelsecurity.com/.

Note: Intel, the Intel logo, McAfee and the McAfee logo are registered trademarks of Intel Corporation in the United States and other countries. Other names and brands may be claimed as the property of others.

No computer system can be absolutely secure.  

Profitability scenarios described are intended as examples of how a given enhancement under certain circumstances, may affect future margins and increase profits.  Circumstances will vary. Intel Security does not guarantee any increases in profits.

© 2016 Intel Corporation

Pressekontakt

Boris Kaapke
Pressesprecher BT Germany, Austria, Switzerland & CEE
Tel. +49 89 2600 8295
E-Mail: boris.kaapke@bt.com