Pressemitteilung · 07 Jun 2018

Mit BT Connect Cisco SD-WAN den Datenverkehr optimieren

DC18-165

Managed Service für Software-definierte Wide Area Networks bietet Unternehmen verbesserte Kontrolle und senkt das Risiko beim Verlagern von Anwendungen in die Cloud

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT bietet ab sofort einen neuen Managed Service für Software-definierte Wide Area Networks (SD-WAN) auf Basis von Cisco-Technologie an. Mit dem neuen Service erweitert BT sein Angebot an Cisco-basierten Lösungen für Software Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV).

BT Connect Cisco SD-WAN bietet Kunden einen klaren Überblick über den Datenfluss in ihrem WAN. Mit dem Dienst können sie den Datenverkehr entsprechend den Geschäftsanforderungen optimieren und dabei Leistung und Kosten optimal austarieren. Die verbesserte Kontrolle senkt das Risiko beim Verlagern von Anwendungen und Daten in die Cloud.

Der weltweit angebotene Service profitiert von den Orchestrierungs-Funktionen von BT und einer umfassenden Cisco-Technologie-Roadmap. Ein eigenes „Centre of Excellence“ unterstützt Kunden dabei, ihr SD-WAN zu konzipieren, einzurichten und weiterzuentwickeln.

Die Management- und Orchestrierungs-Funktionen von BT sind ein wesentlicher Bestandteil des neuen Service. Sie ermöglichen es, Daten aus dem gesamten hybriden Netzwerk eines Kunden zu auszuwerten du so einen vollständigen Überblick über mögliche Störungen und deren Ursachen zu erhalten. So wird das effektive Management des tagtäglichen Netzwerkbetriebs unterstützt.

Der Service beinhaltet neben einem umfassenden Management ein erstklassiges Reporting- und Analysepaket. Für die Abwehr von Cyber-Bedrohungen gibt es eine Reihe von SD-WAN-Sicherheitslösungen. Ein dediziertes Team von BT unterstützt Kunden während der gesamten Entwicklung ihres Netzwerks mit Know-how, Systemen und Prozessen – speziell entwickelt, um die Geschwindigkeits- und Agilitätsvorteile zu bieten, die Kunden von SDN- und NFV-Diensten erwarten. Das Team bietet Expertise sowohl in den bestehenden MPLS- und Internet-Infrastrukturen von Kunden, als auch in den darauf aufbauenden SDN-basierten Diensten.

Dank seiner umfassenden Erfahrung mit Applikation Performance Management und ausgefeilten Routing- und Security-Mechanismen kann BT seine Kunden beim schnellen Aufspüren und Lösen von Problemen in ihren Netzwerken unterstützen. Auf Wunsch werden Pilot-Installationen zum Testen aufgebaut.

Mit dem neuen Angebot wird die strategische Partnerschaft von BT mit Cisco weiter gestärkt. Erst vor wenigen Monaten hatte BT angekündigt, zwei neue Cisco-basierte Lösungen in sein Portfolio aufzunehmen. Dabei handelt es sich um BT Connect Edge zur Virtualisierung von Endgeräten auf Kundenseite und um die BT Connect Services Platform zur Netzwerkautomatisierung und -orchestrierung, die BT- und Cisco-Technologie integriert.

Über die von Cisco geplanten zukünftigen Releases hinaus wird BT eine Palette von Funktionen für den neuen Service entwickeln. Um das Netzwerk schneller und flexibler bereitstellen zu können, wird es „Early Dployment Options“ geben. So wird es Cisco SD-WAN auch als virtuelle Netzwerkfunktion (VNF) innerhalb der Connect Services Platform geben, die auf Ciscos Enterprise Network Compute System (ENCS) Plattform läuft. Außerdem wird es eine integrierte Cisco-Lösung geben, bei der die SD-WAN-Funktionalität in den Router selbst integriert ist. Damit steht dem Kunden der Netzzugang über ein einziges Gerät (Edge Device) zur Verfügung. Auf einer einheitlichen Orchestrierungsplattform bietet BT seinen Kunden eine intelligente Netzwerksteuerung, unabhängig davon, welcher Provider jeweils die Verbindungen bereitstellt.

Mehr als 90 Prozent der internationalen WAN-Kunden von BT nutzen Cisco-Technologie. Und die überwiegende Mehrheit beauftragt uns damit, sie zu verwalten. Jetzt können sie die Wahl zwischen einem physischen oder virtualisierten Cisco SD-WAN-Portfolio, das als Managed Service mit hervorragenden Sicherheitseigenschaften bereitgestellt wird.

„Wir verfügen über umfassendes Know-how und Erfahrung mit hybriden Netzwerken und einer globalen Infrastruktur für SD-WAN- und NFV-Dienste. Unternehmen, die ihren ersten Schritt in Richtung SD-WAN machen wollen, haben mit BT einen etablierten, vertrauenswürdigen Cisco-Partner an ihrer Seite, der sie beim Planen, Aufbauen und Weiterentwickeln sicherer und zuverlässiger hybrider Netzwerke weltweit unterstützt.“
- Keith Langridge, Vice President of Network Services bei BT

„BT bietet das komplette Portfolio an Cisco SD-WAN-basierten Lösungen als Managed Services – und das weltweit. Cisco SD-WAN, basierend auf der Viptela-Technologie, ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Intent-based Networking das Konzept von Netzwerken grundlegend verändert.“
- Scott Harrell, Senior Vice President und General Manager, Enterprise Networking Business, Cisco

Der neue Managed Service wird im Rahmen des weitreichenden Dynamic Network Services-Programms von BT eingeführt, das Kunden mehr Auswahl, Sicherheit, Ausfallsicherheit, Service und Flexibilität bei der Einführung von Netzwerken auf Basis der neuesten SDN- und NFV-Technologien bietet.

Pressekontakt

Boris Kaapke
Pressesprecher BT Germany, Austria, Switzerland & CEE
Tel. +49 89 2600 8295
E-Mail: boris.kaapke@bt.com

Ähnliche Inhalte

Produkt

Connect Cisco SD-WAN

Mehr dazu auf Englisch
Blog

Disrupt or disrupted: Wie SD-WAN unsere Meinung über Wide Area Networks ändert

Lesen Sie den Blogeintrag von Paul Taylor über die Welt der Wide Area Networks und erfahren Sie mehr über die Bedeutung von SD-WAN.

Mehr dazu auf Englisch
Blog

SD-WAN, Sicherheit und der Mangel an Experten – was Sie darüber wissen müssen

Sie wollen in SD-WAN investieren? Die Vorteile liegen auf der Hand – Einfachheit, Flexibilität, Kosten. Aber es gibt auch potenzielle Fallen, wie unser Expertenteam erklärt.

Mehr dazu auf Englisch